[Rezension] Kiera Cass – Selection

81o6GNT1JyL._SL1500_Titel: Selection

Autor: Kiera Cass

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Sauerländer  (11. Februar 2013)
ISBN: 978-3411811250

Erster Satz:

Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen.“

Inhalt:

America lebt mit ihren Eltern und ihren Geschwistern im Staat Illeá. Sie gehört der Kaste 5 an, einer sehr niedrigen Kaste. Ihr Freund Aspen, den sie nur heimlich treffen kann, entstammt der Kaste 6. Als eines Tages ein Brief aus dem Königshaus an alle heiratsfähigen jungen Mädchen geschickt wird und America von ihrer Mutter und von Aspen dazu gedrängt wird, an dem großen Casting für die neue Prinzessin und Frau von Prinz Maxon, teilzunehmen, stellt sich plötzlich ihr ganzes Leben auf den Kopf.

Meine Meinung:

Ich habe diesen Roman als große Kombination aus „Die Tribute von Panem“, „Germanys Next Topmodel“ und „The Bachelor“ wahrgenommen, was keinesfalls so negativ gemeint ist, wie es jetzt klingen mag. Ich muss zugeben, dass Kiera Cass vieles verwendet hat, was man irgendwoher schon kennt und die Geschichte ist teilweise relativ vorhersehbar. Trotzdem hat sie von Anfang an gefesselt und begeistert und ich habe das Buch mit großer Freude verschlungen. Es ist auf jeden Fall ein reines Jugendbuch und vielleicht hat mich gerade das so erfrischt. Der Schreibstil von Cass liest sich sehr einfach und flüssig. Die Geschichte amüsiert, ist romantisch und interessant und bietet natürlich auch Neues und Unvorhersehbares.

Die ganze Idee vom Staat Illeá wird einem erst im 2. Band klar, deswegen hierzu noch nichts. Das Kastensystem wird bereits erklärt und ist ein sehr einfaches Gebilde. Auch die Konstellation der 35 Mädchen, die schließlich in den Palast einziehen und dem Prinz zur Wahl stehen“ sprüht nicht vor Einfallsreichtum. Aber ich mochte einfach die sozialen Bindungen zwischen den Menschen und die Hauptpersonen durften sich meiner Symphatie erfreuen. Irgendwie war das Ganze eine runde Sache.

Fazit:

Kein großes Meisterwerk, aber beste Unterhaltung. Wem Shows wie „Germanys Next Topmodel“ und „The Bachelor“ zu wenig Niveau haben, darf sich an diesem Buch erfreuen. Ich würde es jederzeit weiterempfehlen.

4_Kaffeetassen

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. jezabelbotanica
    Jul 04, 2014 @ 09:52:25

    das hört sich doch interessant an🙂 ich lese gerne Jugendbücher, da man wunderbar abschalten kann und die eigene Welt sich viel besser verdrängen lässt als beim blutrünstigen Thriller.
    Werde mal warten, ob es da ein Taschenbuch gibt. Das würde meinem Geldbeutel sehr sehr sehr helfen.

    Antworten

  2. Tinka Beere
    Jul 04, 2014 @ 10:04:29

    Das Buch steht auch schon einige Zeit auf meiner Wunschliste und ich bin wirklich sehr gespannt darauf, zumal mich das Cover allein schon in seinen Bann gezogen hat😀
    Lg Tinka

    Antworten

  3. Sat
    Jul 04, 2014 @ 11:12:56

    Hallo ihr zwei!
    @ jezabelbotanica: ja, so geht es mir auch🙂 ich „versinke“ gern! Guck doch mal, ob du es gebraucht findest.
    @ Tinka Beere: ich finde das Cover auch traumhaft🙂 und die der anderen Teile hinken dem ersten in keinster Weise hinterher!
    Liebe Grüße!

    Antworten

  4. Friedelchen
    Jul 08, 2014 @ 14:26:20

    Richtig, beste Unterhaltung, bei der man nicht allzu viel denken muss. Genau so war auch mein Eindruck. Und Teil 3 wartet schon auf mich. Das Cover ist einfach traumhaft.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: